Archive for Oktober 2008


Oktober 20, 2008

Haha. Dass man im Leben wohl tatsaechlich immer auf die Marmeladenseite faellt, habe ich gerade mal wieder deutlich zu spueren bekommen. Ich hatte eine richtig tolle Woche, habe an meiner neuen Schule angefangen, die wirklich einfach toll ist und in meiner Gastfamilie lief eigentlich alles perfekt…
Und jetzt bin ich wieder obdachlos.

Jims Vater in New Jersey ist im Krankenhaus, er fliegt hin, vielleicht fuer ein paar Wochen, vielleicht Monate. Staci ist drei Wochen weg und sie haben sich entschieden mich auch dann nicht zurueckzunehmen, wenn sie beide unbeschadet wieder da sind.
Ich habe keinen Plan wo ich jetzt hin soll und glaube nicht, dass ich bei den Pastoren unserer Kirche vollkommen gluecklich werde – sie beten gerade darueber, ob sie mich nehmen sollten oder nicht.
Ich haette zwar verschiedenen Leute in Hughson, Oakdale, Ceres oder wenn ich’s ganz exotisch haben will auch in New Mexico, aber ich will unbedingt an meiner Schule bleiben und jeden Tag aus Albuquerque einfliegen will ich nicht unbedingt.

Mit den Photos und all dem wird es dann so bald leider doch wieder nichts. Auch mit Emails und Briefen komm ich nicht so hinterher wie ich will, aber trotzdem denkt bitte nicht ich haette euch vergessen!
Ich versuche alles nachzuholen und euch so gut es geht auf dem laufenden zu halten. Im Moment bin ich zum Beispiel gerade illegal in der College-Bibliothek um diesen Eintrag zu schreiben.

Damit mal wieder ein Themenwechsel, damit ihr nicht denkt, es waere alles schlecht hier:
Ich hatte ja nun meine Erfahrung mit einer gewoehnlichen amerikanischen High School in Hughson und das war auch soweit ganz nett. Meine Freunde und meine Lehrer von dort vermiss ich sogar richtig. Trotzdem, fuer mich persoenlich war es die beste Entscheidung hierher zu kommen, an die Valley Charter High School.
Das System hier funktioniert so: Von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr habe ich meine drei Highschool Faecher American Government, Personal Finance und English Literature. Den kompletten Vormittag ueber gehe ich aufs College, also praktisch sowas wie eine Uni. Dieses Semester mache ich da noch nicht ganz so viel, aber ab Januar bin ich dann definitiv in „Intermediate Voice“, „Advanced Filmmaking“ und „Modern Dance“. Vielleicht auch noch ein paar mehr. Das ist das System, bis auf Freitag, wo ich von 8.00 bis 10.30 Schule habe. Ja, ihr duerft mich beneiden.

Ansonsten kann ich euch vielleicht auch in sofern beruhigen, dass es genuegend Menschen hier gibt, die sich mehr oder weniger um mich kuemmern. Auch wenn ich im Moment nicht gerade das internsivste Hoch stimmungsmaessig durchlebe, aber weiter gehts auf jeden Fall irgendwie. Sobald ich wieder irgendwo zu erreichen bin, sag ich euch auf jeden Fall bescheid und nach wie vor: Ich will immer noch alle aktuellen, dramatischen Neuigkeiten auf der Stelle wissen. Versprochen, ich antworte persoenlich auf alle Kommentare und emails so bald wie moeglich. Jetzt muss ich aber erstmal aus der Bibliothek wieder unbeschadet rauskommen und mich dann mal drum kuemmern, wo ich heute Nacht schlafe…

Also fuehlt euch alle ganz lieb gegruesst und bislang hab ich noch niemanden vergessen!
Hoffe, ihr vergesst mich auch nicht so bald!

Time to say goodbye
Oktober 6, 2008

Erstmal: Keine Angst, ich komme nicht zurück, aber Goodbye sagen muss ich trotzdem, nämlich zu den tollen Freunden, die ich in 2 Monaten an der 700-Schüler großen Hughson-High gefunden habe.
So. Um es jetzt etwas weniger dramatisch zu machen: Ich wechsele die Gastfamilie. Der Spuk hat ein Ende – sowohl was Tasha anbelangt als auch, was einige unangenehme Vorfälle in diesem Haushalt angeht. Da das hier öffentlich ist, möchte ich mich dazu hier jetzt nicht im Detail äußern, aber da ich weiß, dass ihr bestimmt neugierig seid, mache ich mir das jetzt einfach mal zum Vorteil indem ich verspreche euch alles im Detail, privat und per Email, Brief oder Telefon zu erzählen, wenn ihr ganz lieb darum bittet und mir auch mal ein bisschen erzählt, wie es euch so ergeht. Ich freu mich nach wie vor über jede Nachricht!

So. Etwas anderes was ich euch jetzt wohl schuldig bin ist eine Entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, jedenfalls nicht hier. Rechtfertigen kann ich mich nur dadurch, dass ich hier kein wirklich funktionierendes Internet habe und die Schulcomputer alle Seiten sperren bei denen man sich einloggen muss – also auch den Blog.
Das ist gleichzeitig auch meine Erklärung, warum es noch keine Photos auf dem Blog gibt. Ich habe zwar schon 5 hochgeladen, aber allein das hat mich um die 4 Stunden gekostet.
Aber jetzt die Gute Nachricht: Nächstes Wochenende wird das alles anders, denn dann ziehe ich bei meinen neuen Gasteltern Staci und Jim ein und deren Internet funktioniert einwandfrei!

So. Seid mir nicht böse, aber das wars auch schon wieder von mir. Aber seid nicht zu enttäuscht, ich meld mich bald wieder – hoffentlich aus meinem neuen Zuhause! Und wenn ihr was wissen wollt, oder ich über was bestimmtes schreiben soll – schreibt es ins Gästebuch, oder mailt es mir!

Bis bald!

P.S.: Kathy, Flo und Hanni: Falls ihr das lesen solltet: Ihr kriegt bald Post von mir. Der Inhalt in den Briefen ist zwar nicht mehr 100%ig aktuell, aber ich schick sie trotzdem ab, inklusive meiner neuen Adresse! Also denkt bloß nicht, ich hätte euch vergessen!!!